Teilnahmeberechtig ist jeder, der die Regeln des Kanu-Camps anerkennt und einhält (Ruhezeiten, Naturschutz, Jugendschutz, Organisationsmaßgaben). Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Ohne Anmeldung kein Zutritt zur Veranstaltung! Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, kann schon vor dem Meldeschluss am 1.5.2016 keine Garantie für das ausreichende Vorhandensein von Plätzen übernommen werden! Es erfolgt eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen per Post oder E-Mail. Mit Erhalt der Meldebestätigung wird eine Vorauszahlung in Höhe von € 25,- je Person fällig. Erst mit Eingang der Vorauszahlung wird die Meldebestätigung gültig.

Jeder Teilnehmer an den Wildwasser-Aktionen hat für seine ordnungsgemäße Ausrüstung Sorge zu tragen (Kopfschutz, Schwimmweste, Kälteschutz, max. Auftriebskörper im Boot sowie stabile Halteschlaufen an Bug und Heck, Rettungs-Wurfleine). Ungenügend ausgerüstete Teilnehmer sind zu ihrem eigenen Schutz zu den Fahrten nicht zugelassen.

Das wird erwartet – wir achten darauf!

  • Grundkenntnisse der Paddeltechniken: Geradeausfahren, Bogenschlag, Konterschlag und Kehrwasserfahren.
  • Hinreichende Ausrüstung von Person und Boot bei den Wildwassertouren und sonstigen Aktivitäten.
  • Bereitschaft zum abwechselnden Einsatz des eigenen Fahrzeugs für die Transportlogistik.
  • Gute Fahrzeugauslastung und faire Fahrtkostenteilung.
  • Pünktliches Erscheinen zu den Fahrtenbesprechungen.
  • Einhaltung der Camp- und Campingplatz-Regeln sowie der Ruhezeiten.
  • Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die des Jugendschutzes.
  • Umweltverträgliche Verhaltensweise insbesondere an Einsatz- und Aussatzstellen.
  • Rücksichtnahme auf die jeweiligen lokalen Besonderheiten unserer Gastgeber.
Wichtiger Hinweis

Bei allen organisierten Camp-Aktionen werden Sicherheitsaspekte in größtmöglichem Umfang berücksichtigt. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass von der Camp-Leitung keinerlei Haftung übernommen werden kann. Jedem Teilnehmer muss klar sein, dass es bei alpinen Sportarten keine absolute Sicherheit gibt. Dies trifft besonders auch auf private Exkursionen zu. Die Teilnahme an allen Programmteilen geschieht auf eigene Gefahr, die Transporte zum und am Ort im Rahmen der organisierten Fahrtengemeinschaften in eigener Regie.
Durch die Kanu-Camp Veranstaltung besteht keinerlei Versicherungsschutz für die Teilnehmer. Dies betrifft sowohl An- und Abreise sowie sämtliche Aktionen während des Camps. Wir raten jedem Teilnehmer, seinen persönlichen Versicherungsschutz zu überprüfen und gegebenenfalls zu ergänzen.

Camp- und Campingplatz-Regeln

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich zur Einhaltung der Camp- und Campingplatz-Regeln. Hierzu zählt unter anderem:

  • Meldet euch nach der Anreise schnellstmöglich im Kanu-Camp Büro an.
  • Bei allen offiziellen Kanu-Camp Veranstaltungen ist den Anweisungen der Fahrtenleiter zu folgen.

Ruhezeit

Wir sind auf einem öffentlichen Campingplatz zu Gast. Dies bedingt die Rücksichtnahme auf andere Campinggäste. Die durch den Campingplatz Steinplatte vorgegebene Ruhezeit von 22:00 bis 7:00 ist einzuhalten. Darüber hinaus ist ruhestörender Lärm zu jeder Tageszeit zu vermeiden.